Brandschutzbeauftragter und Brandschutzhelfer

Brandschutz ist elementar

Die Brandgefahr stellt eine ernstzunehmende Bedrohung industrieller und gewerblicher Betriebe dar. Eine Feuer- und Betriebsunterbrechungs-Versicherung vermag zwar den materiellen Schaden eines Brandes auszugleichen; schwerer wiegen häufig jedoch die nicht ersetzbaren Verluste.
Hier sind zum Beispiel zu nennen Leben, Gesundheit und der Verlust von Marktanteilen und Imageschaden.

Arbeitsstätten müssen so eingerichtet und betrieben werden, dass von ihnen keine Brandgefährdungen und der Brandschutz gewährleistet ist. Als Arbeitgeber haben Sie die volle Verantwortung den Brandschutz in Betrieben mit angemessenen Mitteln zu verbessern. Der Brandgefahr im Betrieb kann durch vorbeugende Maßnahmen – Brandschutzmaßnahmen und der Beauftragung eines Brandschutzbeauftragten- wirksam begegnet werden.

Brandschutzmaßnahmen und Brandschutzbeauftragte ergeben sich im Wesentlichen aus der Verordnung über Arbeitsstätten (ArbStättV), der Betriebsicherheitsverordnung (BetrSichV) als auch die Betriebsgenehmigung.

Durch unsere professionelle Unterstützung als externer Brandschutzbeauftragter haben Sie in Brandschutzfragen immer einen sicheren Stand.

Unsere Brandschutzbeauftragte unterstützen Sie in der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Ferner sorgen Alarmpläne für eine effektive und präventive Brandverhinderung / Brandbekämpfung.

Unsere Leistungen im Brandschutz:

  • Flucht- und Rettungspläne durch unsere Brandschutzhelfer
  • Ausbildung zum Brandschutzhelfer
  • Erstellung von Brandschutzordnungen durch unsere Brandschutzhelfer

ihs-s - Ihr Partner im Brandschutz

Flucht- und Rettungspläne, Ausbildung zum Brandschutzhelfer, Erstellen von Brandschutzordnungen
Brandschutz Warnschilder

Unsere Leistungen im Brandschutz

Flucht- und Rettungspläne

Die Pflicht zur Aufstellung eines Flucht- und Rettungsplanes ergeben sich aus dem Arbeitsstättenrecht, diese müssen stets auf dem aktuellen Stand und entsprechend übersichtlich gestaltet sein.

In der Grundunterweisung durch unsere externen Brandschutzhelfer oder unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit/Sicherheitsfachkraft soll der Flucht- und Rettungswege-Plan den Beschäftigten mindestens einmal jährlich vermittelt werden. Ferner dient dieser für eine ordnungsgemäße Räumungsübung.
Jetzt, unverbindliches Erstgespräch

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Unsere Brandschutzhelfer unterstützen Sie zu jeder Zeit in der Vermeidung von Personen- und Sachschäden im Brandfall.

Das Ziel in der Ausbildung zum Brandschutzhelfer ist die Unterstützung des Arbeitgebers im Brandschutz. Ausbildungsinhalte zum Brandschutzhelfer sind in der DGUV Information 205-023 (BGI/GUV-I 5182) geregelt.

Arbeitgeber sind verpflichtet, auf Grundlage einer Gefährdungsbeurteilung, einen Anteil Ihrer Mitarbeiter als Brandschutzhelfer bzw. Brandschutzbeauftragte zu schulen und bereitzustellen.

Sehr gerne helfen wir Ihnen bei den Themen Brandschutzhelfer und Brandschutzbeauftragter:

Schreiben Sie uns, wir rufen Sie umgehend zurück.

Brandschutzordnung

Durch eine effektive Verhaltensanweisung im Falle eines Brandes, schützen Sie im Ernstfall Ihre Mitarbeiter, Kunden und Besucher.
Das Vorhalten einer Brandschutzordnung nach DIN 14096 Teil A, B, C ist in bestimmten Bereichen eine Pflicht.

Für höchstmögliche Sicherheit erstellen und aktualisieren unsere Brandschutzbeauftragte gemeinsam mit Ihnen Ihre Brandschutzordnung.

Mit stets aktuellem Fachwissen bieten wir Ihnen folgende Dienstleistungen durch einen Brandschutzbeauftragten an:

  • Ausbildung der Brandschutzhelfer
  • Ausbildung der Evakuierungshelfer durch einen Brandschutzbeauftragten
  • Durchführung der Evakuierungsübung
  • Erstellung und Kontrolle der Brandschutzordnungen als auch Feuerwehrpläne
  • Einhaltung rechtlicher Vorgaben (z.B. Alarm- und Feuerwehrpläne, Flucht- und Rettungspläne)
  • Organisation und Überwachung innerbetrieblicher Brandschutzkontrollen durch einen Brandschutzbeauftragte
  • Festlegen der Ersatzmaßnahmen bei Ausfall von Brandschutzeinrichtungen
  • Begehungen durch einen Brandschutzbeauftragten zur Beseitigung brandschutztechnischer Mängel
  • Beratung in der Art und Anzahl der notwendigen Feuerlöscher
  • Beratung in Fragen des Brandschutzes durch einen Brandschutzbeauftragten
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde, der Feuerwehr und den Feuerversicherern
  • Gestaltung der Arbeitsverfahren und Einsatz der Arbeitsstoffen
  • Ermittlung der Brand- und Explosionsgefahren

Der externe Brandschutzbeauftragte

Da sich für kleine und mittelständische Unternehmen ein interner Brandschutzbeauftragter oftmals nicht lohnt und Schulung als auch die Freistellung von Mitarbeitern als Brandschutzbeauftragter meist aufwendig sind, bieten wir Ihnen eine Alternative als externe Brandschutzbeauftragte an.

Durch Brände können hohe Kosten und Aufwendungen für Ihr Unternehmen entstehen. Besonders in kleinen und mittelständischen Betrieben bedeutet ein Brand eine erhebliche Störung des Betriebsablaufes.

Wenn die Einhaltung von Brandschutzvorschriften durch den Arbeitgeber oder einem Brandschutzhelfer/Brandschutzbeauftragte nicht nachgewiesen wird, kann dies bis zum Verlust der Versicherungsleistungen führen. Deshalb muss es in Ihrem unternehmerischen und wirtschaftlichen Interesse liegen, Brände zu vermeiden und ihre Auswirkungen zu minimieren.

Sie profitieren von unserer Erfahrungen als externe Brandschutzbeauftragte und den kalkulierbaren Kosten. Fragen Sie uns nach unseren Betreuungsleistungen durch einen externen Brandschutzbeauftragten.