Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination / Baustellenkoordination / SiGe Koordinator / SiGeKo Ratingen, Nordrhein Westfalen

Betreuung im Bereich Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Brandschutz und SiGeko in der Region Ratingen.

Je größer die Baustelle, desto mehr Risikofaktoren gibt es für Verletzungen und Unfälle. Aber auch auf kleinen Baustellen lauern überall Gefahrenquellen. Sie alle neben den eigentlichen Kernaufgaben im Blick zu behalten, ist nahezu unmöglich. Dennoch: Passiert etwas, haften Sie als Bauherr. Um Unfälle durch eine professionelle Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination von vornherein zu vermeiden, stellen wir Ihnen einen SiGeKo Ratingen an die Seite. Er klärt bereits in der Planungsphase, auf was Sie achten müssen und sichert Sie dadurch auch gegen eventuelle Regressforderungen ab.

Ob Anbau, Umbau, Neubau, Sanierung oder Abbruch:

Bauherren müssen je nach Art des Bauvorhabens Anforderungen aus vielen unterschiedlichen rechtlichen Anforderungen beachten. So gibt es allein im Bereich des Arbeitsschutzes zahlreiche Gesetze, Verordnungen und andere Regelwerke, die zu berücksichtigen sind.

Jetzt wird jeder Betroffene denken: „Aber das ist doch die Aufgabe der beteiligten Arbeitgeber!“
Diese Aussage ist grundsätzlich richtig. Gäbe es nicht seit 1998 die Baustellenverordnung. Seitdem ist der Bauherr für die Einhaltung des Arbeitsschutzes auf seiner Baustelle verantwortlich. Dem Bauherrn obliegt die Pflicht, allen am Bauvorhaben Beteiligten bezüglich der Arbeitssicherheit Vorgaben zu machen.

Wann benötige ich einen SiGeKo Ratingen?

Diese Bedingung kann bereits beim umfangreichen Einfamilienhausbau zum Tragen kommen, trifft aber spätestens  nahezu für jeden größeren Wohnungsbau oder Gewerbebau zu. Auch bei Umbauten und Erweiterungsbauten auf Gewerbegrundstücken kann ein SiGeKo Ratingen erforderlich werden. Grundsätzlich ist er immer dann Pflicht, wenn zwei oder mehr Unternehmen auf der Baustelle tätig werden. Unser SiGeKo Ratingen berät Sie gerne individuell über ihre Pflichten bei Ihrem geplanten oder laufenden Bauvorhaben.

Muss ich wirklich einen SiGeKo Ratingen beauftragen?

Diese Frage kann ganz einfach an einem Beispiel erklärt werden.

Bei der Nutzung eines Fahrzeuges auf einer öffentlichen Straße müssen Sie die Anforderungen der Straßenverkehrsordnungen erfüllen. Es gibt beispielsweise eine Anschnallpflicht. Ignorieren Sie diese und es kommt zu einem Verkehrsunfall, so kann es durchaus sein, dass Krankenversicherungen Regressansprüche stellen.

Sie sehen: Ein SiGeKo Ratingen verursacht im Zweifel weniger Kosten, als ein Unfall auf der Baustelle Sie kosten wird.

Daher- jeder Bauherr muss sein Risiko für sich selbst abschätzen.

Wie erfolgt die Bestellung eines Sigeko Ratingen?

Als SiGeKo Ratingen kann ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens abgestellt werden, sofern er die nötigen Qualifikationen erfüllt. Er muss entsprechende Erfahrungen nachweisen und den zeitlichen Aufwand leisten. Eine oft sinnvollere Alternative ist die Bestellung eines externen Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators / SiGeKo Ratingen. Hierbei wird die Bestellung über einen Vertrag geregelt. Der große Vorteil des externen SiGeKo Ratingen ist, dass die Erfahrung vieler, meist sehr vielfältiger Bauprojekte einfließen. Das führt schlussendlich zu effizienteren Lösungen und Synergieeffekten für Ihre eigene Baustelle.

Unsere Empfehlung

Wir empfehlen jedem Bauherren, spätestens in der Ausführungsphase einen SiGeKo zu beauftragen. Dies sichert Ihre Verantwortung und Haftung. Ferner unterstützt der SiGeKo unter anderem einen reibungslosen Ablauf Ihres Bauvorhabens. Bei einem Unfall hat die Behörde die Möglichkeit eine Geldbuße bis zu 25.000 Euro zu verhängen, Strafvorschriften bleiben hiervon unberührt.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie sehr gerne in der Baustellenkoordination. Unser SiGeKo Ratingen kommuniziert mit allen am Bau Beteiligten, vom Bauherrn / Planer / Architekten / Bauleiter / Unternehmer und  Mitarbeitern des ausführenden Unternehmers bis hin zu den Vertretern der Überwachungsorgane im Arbeitsschutz. Dabei ist unser oberstes Gebot, die Rechtssicherheit und Transparenz.

SiGeKo steht für „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator“. In dieser Funktion stellt er für viele Bauherren nicht nur den großen Unbekannten dar, sondern auch vermeidlich unnötige Kosten. Genau das Gegenteil ist aber der Fall, denn Sie können durch seinen Einsatz Arbeitsunfälle, Ausfallzeiten und im Ernstfall sogar Strafverfahren vermeiden. Denn viele Bauherren wissen nicht, dass sie vollumfänglich für alle Arbeiter auf ihrer Baustelle haften. Auf Baustellen mit mehreren Arbeitgebern ist ein SiGeKo Ratingen sogar Pflicht.

Aus Unwissenheit ignorieren viele Bauherren diese gesetzliche Forderung sogar. Nur wird dies bei einem Unfall nicht mehr als Ordnungswidrigkeit geahndet. Vielmehr kann es ein Strafverfahren nach sich ziehen, wenn durch die Fahrlässigkeit des Bauherrn jemand zu Schaden kommt. Ob eine Bauherrenversicherung eine Straftat abdeckt, ist zu bezweifeln.

  • Eigenheim – und Wohnungsbau
  • Industrie- und Gewerbebau
  • Wasserbau
  • Straßen- und Tiefbau
  • Ingenieurbau
  • Anlagen- und Kraftwerksanlagenbau
  • Windenergieanlagenbau
  • Abriss- und Rückbauprojekte.

Grundvoraussetzung für einen fachlich geeigneten Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator für Baustellen sind baufachliche Kenntnisse, arbeitsschutzfachliche Kenntnisse, Kenntnisse als Koordinator sowie berufliche Erfahrungen in der Planung und Ausführung von Bauvorhaben. Zudem müssen die speziellen Aufgaben und Pflichten eines SiGeKo Ratingen bekannt sein.

Diese Pflichten beziehen sich auf die Planung und die Durchführung des Bauvorhabens sowie auf die spätere Nutzung des Gebäudes. Wesentlich ist dabei das Erkennen von Gefährdungspotenzialen in der Planung und auf der Baustelle sowie die Beratung im Hinblick auf die Vermeidung von Sicherheits- und Gesundheitsrisiken. Sie sollten den SiGeKo Ratingen also bereits in die Planungsphase Ihres Bauvorhabens einbinden. So lassen sich spätere kostspielige Änderungen vermeiden.

Gut, wenn man die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination an Experten abgeben kann.

Ob Großbaustellen oder Einfamilienhäuser, wir unterstützen Sie bei der Vorankündigung, den Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinationen, der Erstellung eines Sicherheits-Gesundheitsplans (SiGe-Plan), der Festlegung von Arbeitsschutzanforderungen und der Überwachung der Anwendung des Arbeitsschutzes auf Ihrer Baustelle.

Jetzt SiGeKo Ratingen anfragen

Ob Eigenheim – und Wohnungsbau, Industrie- und Gewerbebau, Wasserbau, Straßen- und Tiefbau, Ingenieurbau, Anlagen- und Kraftwerksanlagenbau, Windenergieanlagenbau, Abriss- und Rückbauprojekte, wir bieten Ihnen eine fachgerechte Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo), deutschlandweit und international an.

Wir unterstützen Sie gerne und jederzeit in Ihren Themen zur Baustellenkoordination / Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination.

  • Baustellenkoordination bzw. Sicherheits- und Gesundheitskoordination
  • Begehung von Baustelle und die Dokumentation durch unseren SiGeKo Ratingen
  • Beratung in der Planungs- und Ausführungsphase
  • Einreichung von Vorankündigung der Baustelle bei der zuständigen Behörde
  • Erstellung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes (SiGe-Plan)
  • Erstellung von Unterlagen für spätere Arbeiten durch einen Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator
  • Teilnahme an Vertragsverhandlungen
  • Festlegung von Arbeitsschutzanforderungen
  • Überwachung von Anwendungen des Arbeitsschutzes

IHS - Ihr Partner für Baustellenkoordination (SiGeKo)

Projektberatung & Baustellenbetreuung

Impressionen aus dem Bereich Baustellenbetreuung

Wir konnten Sie noch nicht überzeugen? Dann wird es Zeit, eine Auswahl unserer erfolgreich umgesetzten Projekte kennenzulernen.

Unser SiGeKo Ratingen / Sicherheits- und Gesundheitskoordinator betreut und unterstützt Sie gerne kompetent und zuverlässig zu den Themen der Baustellenkoordination bzw. Baustellensicherheit in Ratingen, Krefeld, Neuss, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Mettmann, Wuppertal und Mülheim an der Ruhr.